Geschichte

Veloform Media von 2000 bis heute

2016

bboxx Living. Nach über 1.500 bboxx Business Lösungen kommt die bboxx Living-Reihe für den privaten Gebrauch heraus: bboxx home Office, Sanitär und Schlafen, sowie das bboxx Hostel. 

2015

bboxx home Garten. Eleganter runder Pavillon zum Lagern und Werken. Zwei bboxx home Einheiten plus Dachterrasse ergeben einen bboxx Hoteltower!

2014

bboxx Hoteltower geht in Serie. Das transportierbare, dreistöckige Hotelzimmer verbindet eine attraktive Übernachtungsmöglichkeit mit einmaliger Aussicht, an bisher für die Hotellerie unerschließbaren Standorten.

2013

CargoCruiser für emissionsfreien Warentransport. 1.800 Fahrzeuge der Veloform fahren in 120 Städten und 53 Ländern.

2012

bboxx Cabrio, offener Verkaufstresen, wird in das Mobiliar von Marken wie Ben & Jerry's und Subway aufgenommen.

Velotaxi-Fahrzeuge stellen von Blei-Gel auf Li-Ion-Batterien und Display-gesteuerten Motor um.

2011

Fallstudie "eVelotaxi" mit 100% Elektroantrieb und ohne Pedale". Es geht auf Deutschland-Tour, um für die eMobilität zu werben.

2010

bboxx SYSTEM in leichter Modulbauweise ergänzt bboxx SOLID-Serie. Weltweit fahren 1.400 CityCruiser in 81 Städten in 47 Ländern.

2009

Veloform Media GmbH übernimmt Vermarktung aller Velotaxi- und bboxx-Produkte.

2008

xBob Fahrrad-Anhänger. Samplingplattform für Mediabike oder Elektrofahrräder wie elmoto. Auch als IceBob, MediaBob oder SoccerBob.

2007

900 CityCruiser sind in 67 Städten in 38 Ländern unterwegs.

2006

CityCruiser 2 und DeliveryCruiser. Eine neue Velotaxi-Generation kommt auf den Markt.

2005

bboxx SOLID geht in Serie. Die transportierbare bboxx SOLID erobert Berlin, dann Deutschland, Europa und die USA.

2002

Die Veloform GmbH wird für die CityCruiser-Produktion gegründet.

2000

Der CityCruiser entsteht in und für Berlin. Er heißt trixi in Barcelona, Veloleo in Mailand, Bi-Bo in Bologna, HappyMooves oder vélo in Frankreich, ecovelo in Portugal, EcoCab in Toronto, oder Bicitaxi in New York. Am meisten wird er einfach Velotaxi genannt, so wie der erste Betrieb.